Delphi » Netzwerkmitglieder » Reiber, Karin

Prof. Dr. Karin Reiber

Institution: Hochschule Esslingen, Fakultät Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege

Expertise im Bereich Delphi-Verfahren: Gruppendelphi, Delphi-Verfahren zur Exploration eines diffusen/komplexen Sachverhalts

Inhaltliche Schwerpunkte: Berufliche und pädagogische Kompetenzentwicklung in der beruflichen Domäne Pflege; Fachkräftesicherung Pflege

Kontakt: Karin.Reiber@hs-esslingen.de

Ausgewählte Literatur zu Delphi-Verfahren:

  • Reiber, K., Lämmel, N. & Mohr, J. (2019). Delphi-Befragung zu Strategien der Personalerhaltung und -gewinnung in der berulichen Pflege. Fragestellung, Operationalisierung und Fragebogenentwicklung. In M. Niederberger & O. Renn (Hrsg.), Delphi-Verfahren in den Sozial- und Gesundheitswissenschaften. Konzept, Varianten und Anwendungsbeispiele (S. 241-263). Wiesbaden: Springer VS.
  • Reiber, K., Weyland, U. & Zoyke, A. (2017). Herausforderungen und Perspektiven für die Gesundheitsberufe aus der Sicht der Berufsbildungsforschung. In U. Weyland & K. Reiber (Hrsg.), Entwicklungen und Perspektiven in den Gesundheitsberufen - aktuelle Handlungs- und Forschungsfelder (S. 9-27). Bielefeld: Bertelsmann, Arbeitsgemeinschaft Berufsbildungsforschungsnetz, 20.



Gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) – Projektnummer 429572724